Hof Galerie 5/6 – Thomas Buchta, Stephan Weiss, Rudolf Witzig *unbezahlte Werbung*

Veröffentlicht von

Menschen auf dem Hof Blog, die aus China schreiben, was sie an unserer Region lieben. Auch cool! Wobei das sicher nicht schwierig ist, wenn man in China sitzt. Nicht nur einmal musste ich mir bisher anhören, wie sehr man dort irgendwann Bock auf ein gescheites Wurstbrot kriegt!  Aber auch die Natur und die Ruhe hier werden von unseren Fotografen nicht nur besonders geschätzt, sondern sogar extra für uns eingefangen. Viel Spaß bei der heutigen Meditationssitzung 🙂

Thomas Buchta

Wer bist du?

Ich bin der Thomas Buchta, 46 aus Fattigau. Ich halt ne grosse Patchworkfamilie inklusive Hund und Katz am laufen, bin hauptberuflich Maschinenbauer mit Auslandsoption (Ich schreib Dir grad aus Linyi in China).

Welche Motive fotografierst du am liebsten? Was macht dir besonders große Freude an deinem Job als Fotograf?

Wenn ich ehrlich bin, fotografiere ich Hof gar nicht gern, weil ich jeden Tag mit Bildern ersäuft werde, da sich ja eine rege Schar an Fotografen um jeden Winkel und jede noch so kleine Veranstaltung kümmert. Die Luftbrücke war eine Ausnahme, weil da eine besondere Stimmung herrschte, denn darum geht es mir meistens. Nur Chronist zu sein, oder den 3598. Sonnenuntergang am Untreusee zu dokumentieren, ist meine Sache nicht. Daher sind Stein, Usee usw für mich eigentlich tabu.
Ich liebe es, Menschen abzulichten, das tue ich in meinem berüchtigten Garagenstudio, im Lampenladen von Gerd Max Höllering oder halt draussen, bevorzugt an Orten die eben nicht jeder kennt. Sonntag bin ich oft früh unterwegs um solche Stellen zu suchen, oder einfach um unsere Wahnsinnsheimat zu erleben. Ob es nun um Makro, Landschaft, Portrait oder Streetfotografie handelt, ist mir recht egal, solange ich etwas dabei empfinde.
Und ich liebe es natürlich, meine Eindrücke aus all den Ländern die ich besuche mit meiner kleinen aber feinen Facebook-Familie zu teilen. Deren Feedback ermuntert mich immer wieder, nach dem echten Leben zu suchen.

Was schätzt du an Hof & seiner Region ganz besonders?

Ich liebe meine Region.  Ich kaufe so regional wie möglich und komme immer richtig gern nach Hause zurück (ich blogge auch bissl aus der Welt, in der ich beruflich viel unterwegs bin).  Ich mag dieses Echte,  Unverfälschte hier.  Ich bekomme auch alles in Hof, was ich brauche,  abgesehen von Pentax Zeug.  😀 Wir können stolz auf unser Kleinod sein. Nur die Bilder überlasse ich anderen.  Das your stage hab ich Robin Specht zuliebe gemacht,  und mein Sohn is da mitgefahren. Portraits von tollen Hofer(inne)n mach ich aber natürlich gern.

BMX: Thomas Buchta
Luftbrücke im Nebel: Thomas Buchta
Saale bei Oberkotzau: Thomas Buchta

Stephan Weiss

Wer bist du?

Ich bin Stephan Weiss, 33 Jahre alt und aus Hof.

Welche Motive fotografierst du am liebsten? Was macht dir besonders große Freude an deinem Job als Fotograf?

Die Fotografie betreibe ich neben meinem Hauptjob. Bei mir geht es viel Richtung Natur. Hier natürlich Hof und Umgebung, aber auch Orte in Deutschland oder dem Ausland versuche ich immer wieder in Szene zu setzen. Besonderen Reiz haben für mich Sonnenauf- oder Untergänge. Für Hof hatte ich 2018 den Kalender “Besondere Momente einer Stadt” herausgebracht. Diesen wird es auch für 2019 wieder zu kaufen geben.
Sonst bin ich hauptsächlich im Bereich Hochzeits-, Konzert- und Eventfotografie unterwegs.

Was schätzt du an Hof & seiner Region ganz besonders?

Kurze Wege, schöne Natur und auch wenn man fotografisch mal etwas höher hinaus will, ist z.B. der Waldstein schnell zu erreichen.

Frühlingshafter Blick auf Hof: Stephan Weiss
Hof aus dem Heißluftballon: Stephan Weiss
Kalter Wintermorgen am Untreusee: Stephan Weiss

Rudolf Witzig

Wer bist du?

Mein Name: Rudolf (Rudi) Witzig. Geboren und aufgewachsen in Hof. Ich bin 62 Jahre und denke mal in der Truppe bin ich der Oldi und Lehrling. Hauptberuflich bin ich in einer Textildruckerei hier in Hof beschäftigt. Da mache ich die Zusammenstellung der einzelnen Artikeln für die Warenvorbereitung in der ersten Wochenhälfte. Warenannahme und – Ausgabe an die Spediteure und die Restwoche in der Qualitätssicherung tätig.

Welche Motive fotografierst du am liebsten? Was macht dir besonders große Freude an deinem Job als Fotograf?

Hauptmotiv ist die Stadt Hof selbst. Alles was sich verändert. Dann unsere schönen Ecken wie: Theresienstein, Untreusee, Saaleufer usw. Eigentlich versuche ich mit meiner Homepage zu zeigen, dass Hof eine schöne Stadt ist, die auch Geschichte hat.

Was schätzt du an Hof & seiner Region ganz besonders?

Dass es bei uns noch nicht allzu hektisch zugeht. Man kann, wenn man mal aufpasst, angefangen von der Lorenzkirche /Marienkirche bis zum Rathaus gemütlich schlendern. Sich heraussetzen, sei es ein Cafe, eine Gaststätte. Zum Einkaufen haben wir auch gute Geschäfte und man muss nicht unbedingt im Internet einkaufen. Auch das Angebot für Kulturelles kann sich sehen lassen. Hof ist außerdem ein toller Knotenpunkt für Ausflugsziele ins Fichtelgebirge und den Frankenwald. Wer gerne da wandern geht, braucht nicht ewig lange fahren.

Am Teufelsberg: Rudolf Witzig
Hochschule Hof: Rudolf Witzig

Übrigens: Alle Bilder wurden während einer Vernissage in der VR-Bank Bayreuth/Hof ausgestellt und können auch jetzt noch erworben werden.  Auf Alu Dibond gedruckt, in der Größe 75×50 cm. Aber nicht in etwa, weil die Lichtjäger sich damit bereichern wollten – nein. Der Erlös kommt zu 100 % dem Verein Schutzhöhle e.V. zugute. Wer braucht da schon das zehnte Giraffenbild von Ikea, oder?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.